Springe zum Inhalt: evimed.ch

Journal Club

Prävention

Erst ein Gewichtsverlust von über 10% bzw. eine Verbesserung der sportlichen Fitness um mindestens 2 METs vermindert das Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen signifikant

Spielt das Ausmass des Gewichtverlustes bzw. das Ausmass der Verbesserung der körperlichen Fitness innerhalb eines Jahres für die Inzidenz kardiovaskulärer Erkrankungen eine Rolle?

Thromboembolische Erkrankungen

Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass niedermolekulares Heparin nach Knie-Arthroskopie/Unterschenkel-Gips keinen präventiven Effekt hat

Präventive Wirksamkeit und Sicherheit von niedermolekularem Heparin nach Knie-Arthroskopie oder Unterschenkelgips?

Koronare Herzkrankheit

Patienten mit atypischer Angina pectoris: Computertomographie reduziert die Notwendigkeit von Koronarangiographien dramatisch

Diagnostische Effektivität – Reduktion von Koronarangiographien und Komplikationen der Untersuchungen – der Computertomographie bei atypischer Angina pectoris?

Damit Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten, tragen Sie sich bitte in unsere Verteilerliste ein. Ihre E-mail Adresse wird nicht für Werbezwecke verwendet.

Willkommen bei evimed, der Seite aus der Praxis für die Praxis

Das Horten-Zentrum ist ein Institut, das praxisorientierte Forschung durchführt und unterstützt. Das Horten-Zentrum ist damit ein Ansprechpartner für Forschungsfragen aus der Praxis.

Das Horten-Zentrum hat die Fachkompetenz zur Bewertung klinisch-medizinischer Informationen aus wissenschaftlichen Studien. Auf dieser Basis bietet es aufbereitete, praxisorientierte Informationen an und sorgt damit für einen Wissenstransfer in die Praxis. Das Horten-Zentrum bringt sein Wissen und seine Erfahrung in Lehre sowie Aus- und Weiterbildung ein.

Im Journalclub finden Sie kritische Beurteilungen relevanter Arbeiten aus verschiedenen Zeitschriften. Vorhanden ist ein Inhaltsverzeichnis, geordnet nach Fachgebieten, ein Glossar und ein Suchdienst.