Springe zum Inhalt: Glossar Definition

Absolute Risikoreduktion (ARR)

Die absolute Risikoreduktion (ARR) ist ein Mass um die Wirksamkeit einer (neuen) Therapie im Vergleich zu einer anderen Therapie zu beschreiben. Sie bezieht sich auf die Änderung des Absoluten Risikos. Die Absolute Risikoreduktion bezeichnet das absolute Ändern eines Ereignisses durch eine Intervention bzw. Behandlung oder auch durch ein Verhalten bezogen auf alle Untersuchte.

Beispiel:
Eine Änderung der Mortalität von 2 % auf 1.6 % ist eine Änderung des Absoluten Risikos um 0.4 %, d.h. ARR = 0.4 %

Synonyme: ARR