Springe zum Inhalt: Glossar Definition

Sensitivität

Die Sensitivität ist eine statistische Masszahl für die Güte eines diagnostischen Tests. Die Sensitivität misst den Anteil Patienten mit positivem Testergebnis an allen Erkrankten. Man kann also die Sensitivität auch folgendermassen beschreiben:

Sensitivität = Anzahl true positives / (Anzahl true positives + Anzahl false negatives), wobei die Einträge in die Vierfeldertafel wie folgt aussehen:

Krankheit ja Krankheit nein
Test positiv true positives false positives
Test negativ false negatives true negatives

Wenn ein diagnostischer Test eine hohe Sensitivität hat, dann würde bei einem negativen Testergebnis mit hoher Wahrscheinlichkeit die Krankheit nicht vorliegen.