Springe zum Inhalt: Artikel

Glukokortikoide in tiefer Dosis wirksam bei Patienten mit Kniearthrose

Verfasser: Johann Steurer ,

Frage:

Wirksamkeit niedrig dosierter Glukokortikoide bei Patienten mit ausgeprägter Kniearthrose und Zeichen einer Synovitis?

Hintergrund:

Was in der deutschen Sprachregion als Arthrose bezeichnet wird, wird im angelsächsischen mit „osteoarthritis“ beschrieben. Tatsächlich ist eine Arthrose, zum Beispiel des Kniegelenks, nicht einfach nur eine „Abnützung“ des Gelenks, sehr oft spielen auch entzündliche Prozesse eine Rolle. Es ist nicht ganz klar ob die Entzündung der primäre Prozess ist oder eine Folge des degenerativen Prozesses. Glukokortikoide sind potente Entzündungshemmer und deren Effekt auf die Schmerzen und Funktion bei Patienten mit Kniearthrose wird in dieser Studie untersucht.

Einschlusskriterien:

  • Primäre Kniearthrose mit Zeichen einer Synovitis (Überwärmung, druckschmerzhaftes Gelenkränder, Schwellung oder Erguss) und
  • Persistierende Schmerzen, definiert als mehr als 40 mm auf einer Visuellen Analogskala 0-100 (VAS), oder tägliche Schmerzen im Monat vor Studieneinschluss trotz maximal tolerierter konventionell medikamentöser Therapie
  • Radiologisch moderate bis schwere Arthrose (Kellgren-Lawrence Klassifikation)

Ausschlusskriterien:

  • Sekundäre Arthrose,
  • Behandlung mit immunmodulatorischen Therapien in den drei Monaten vor potentiellem Studieneinschluss (Chondroitin-Sulfat, Glukosamin, Steroide)

Studiendesign und Methode:

Randomisiert, doppelblinde Studie; die klinische Beurteilung der Patienten wurde zu Beginn,  und nach 6 und 12 Wochen druchgeführt.

Studienort:

Alexandria, Ägypten

Interventionen:

  • Gruppe 1: Prednisolon 7.5 mg/Tag für 6 Wochen
  • Gruppe 2: Placebo
  • Teilnehmern mit gastrointestinalen Problemen konnten Protonenpumpeninhibitoren verschrieben werden.
  • Alle Teilnehmer konnten die Analgetika die sie bis Einschluss in die Studie genommen haben weiter einnehmen (aber keine neuen Analgetika während der Studie).

Outcome:

Primärer Outcome

  • Reduktion der Schmerzen, gemessen mit einer VAS 0-100 mm

Sekundäre Outcomes

  • Verbesserung der Funktion (WOMAC-Fragebogen, globale Patientenbeurteilung; 6 Minuten Gehtest)
  • Parameter der systemischen Entzündung (CRP, verschiedene Interleukine...)

Resultat:

  • Während 4 Monaten wurden 211 potentielle Teilnehmer gescreent und 125 in die Studie eingeschlossen; 117 (94%) schlossen die Studie ab.
  • Das mittlere Alter betrug 68 Jahre, 90% waren Frauen, durchschnittliche Dauer der Beschwerden gut 6 Jahre.
  • Die Schmerzen nahmen unter Prednisolon deutlich stärker ab wie in der Placebogruppe; nach 6 Wochen Abnahme um 20 Punkte in der Prednisolongruppe und 10 Punkte in der Plazebogruppe; nach 12 Wochen Abnahme um 14 versus 4 Punkte). Der Anteil Patienten mit einer Abnahme um mindestens 20 Punkte (gilt als klinisch relevant) war signifikant grösser in der Prednisolongruppe.
  • Auch bei den sekundären Outcomes – körperliche Funktion und inflammatorische Parameter – waren die Verbesserungen in der Prednisolongruppe signifikant stärker ausgeprägt.
  • Nach den OMERACT-OARSI Kriterien werden Patienten mit einer Verbesserung der Schmerzen oder der Funktion um 30% und einer Verbesserung im VAS (Schmerzen) um mindestens 20 Punkte als relevant verbessert klassifiziert. Nach diesen Kriterien haben sich zwei Drittel (65%) in der Prednisolongruppe und ein Drittel (34%) in der Placebogruppe relevant verbessert.
  • Weniger Patienten in der Prednisolongruppe nahmen zusätzlich noch Analgetika (nicht steroidale oder Paracetamol); (73% versus 92% in der Placebogruppe)  

Kommentar:

  • Diese Studie liefert ziemlich klare Hinweise, dass Prednisolon bei Patienten mit einer ausgeprägten Kniearthrose und Zeichen einer Synovitis  zu einer merklichen Besserung der Schmerzen und Funktion führen.
  • Die Therapiedauer betrug 6 Wochen, der positive Effekt war nach weiteren 6 Wochen noch nachweisbar.
  • Langzeitergebnisse fehlen

Literatur:

Abou-Raya A. et al. Effect of low-dose oral prednisolone on symptoms and systemic inflammation in older adults with moderate to severe knee osteoarthritis: a randomized placebo-controlled trial. J Rheumatol 2014;41:53-9