Springe zum Inhalt: Artikel

Massage sei wirksam bei Kniegelenksarthrose: Ergebnisse der Studie überzeugend

Verfasser: Johann Steurer,

Frage:

Wirksamkeit von Ganzkörpermassagen (Schweden Massage) bei Patienten mit einer Kniegelenks-Arthrose?

Hintergrund:

Sehr oft werden Patienten mit einer Kniegelenks-Arthrose mit Medikamenten, in erster Linie nicht-steroidale Analgetika, behandelt. Als alternative Therapie gibt es die Massagen und noch andere Massnahmen. Über die Wirksamkeit der Massage gibt es noch relativ wenig Studien. In dieser Studie berichten die Autoren über die Wirksamkeit einer 60-minütigen Massage einmal pro Woche bei Patienten mit Kniegelenks-Arthrose. Die Ergebnisse früherer Studien ergaben, dass eine 60-minütige Massage einmal pro Woche wirksamer ist als eine 30-minütige oder eine 60-minütige alle zwei Wochen.

Einschlusskriterien:

  • Patienten älter als 35 Jahre mit einer radiologisch nachgewiesenen Kniegelenks-Arthrose (Kriterien des American College of Rheumatology)
  • Stärke der Schmerzen auf einer Visual-Analogskala (VAS; 0 bis 100) zwischen 40 und 90 Punkte
  • Wenn Patienten nicht-steroidale oder andere Analgetika einnahmen, konnten sie in die Studie eingeschlossen werden, wenn die Dosis in den drei Monaten vor Einschluss in die Studie konstant war

Ausschlusskriterien:

  • Patienten mit beidseitigem Kniegelenks-Ersatz
  • Einnahme von Steroiden oder Hyaluronat kurz vor Einschluss in die Studie
  • Kniegelenks-Arthroskopie oder Kniegelenks-Trauma im Jahr vor Beginn der Studie

Studiendesign und Methode:

Randomisierte Studie; in einer ersten Phase wurden die Patienten in drei Gruppen randomisiert

Studienort:

4 universitäre Zentren in USA; Patienten wurden von anderen Ärzten zugewiesen und auch per Inseraten rekrutiert

Interventionen:

  • Gruppe 1: 60-minütige Massage («Schwedische Massage») einmal pro Woche für 8 Wochen
  • Gruppe 2: «leichte Berührung» (nach einem Protokoll von Patterson et al.); auch diese Intervention dauerte jeweils 60 Minuten
  • Gruppe 3: «usual care» (nicht genauer spezifiziert)

Outcome:

Primärer Outcome

  • Unterschied zwischen den drei Gruppen im WOMAC Gesamtscore (Skala 0 bis 100) nach 8 Wochen (der WOMAC-Score ist ein validiertes Instrument zur Quantifizierung der Beschwerden).

Sekundäre Outcomes

  • Schmerzen auf einer VAS
  • Weitere Fragebogen
  • Maximale Flexion des Kniegelenks

Resultat:

  • 222 Patienten wurden in die Studie eingeschlossen; die Werte für den WOMAC, den primären Outcome, konnten nur von 79% der Teilnehmer erhoben werden.
  • Von 11% der Patienten mit Massage, von 34% der Patienten mit «leichter Berührung» und von 9% der Patienten der «usual care» Gruppe konnten die WOMAC Scores nicht erhoben werden.
  • Das durchschnittliche Alter der Teilnehmer betrug 63 Jahre, 80% waren Frauen.
  • Nach 8 Wochen war der WOMAC Score in der Massagegruppe, verglichen mit der Gruppe mit «leichter Berührung» um 8.2 Punkte besser, und um 9.55 Punkte besser als in der Gruppe «usual care». In der Publikation werden auch die Werte für die Subskalen für die Schmerzen, die Steifheit und die Funktion berichtet.
  • Die Unterschiede zwischen der Gruppe mit Massage und den anderen Gruppen zeigt nach 8 Wochen einen signifikanten Unterschied, zu Gunsten der Massage, aber diese Unterschiede sind so gering, dass sie klinisch wahrscheinlich nicht relevant sind.

Kommentar:

  • Die Autoren beschreiben einen signifikanten Benefit einer Massage – 60 Minuten pro Woche für 8 Wochen – verglichen mit «leichter Berührung» oder «usual care».
  • Vergleiche zwischen Massage oder «usual care» mit der Gruppe «leichte Berührung» sind eigentlich nicht möglich, da bei einem Drittel der Patienten in der Gruppe «leichte Berührung» der Endpunkt gar nicht erfasst werden konnte.
  • Die Unterschiede zwischen Massage und den anderen Gruppen sind zwar statistisch signifikant, der Unterschied ist aber zu klein um klinisch relevant zu sein. Der Unterschied sollte mindestens 10 Punkte betragen, um klinisch minimal relevant zu sein.

Literatur:

Perlman A et al. Efficacy and Safety of Massage for Osteoarthritis of the Knee: a Randomized Clinical Trial. J Gen Intern Med 2018. Doi:10.1007/s11606-018-4763-5