Springe zum Inhalt: Journal Club

Journal Club

Rubriken...
Arterienerkrankungen

Gehtraining verbessert mit und ohne »wearables« die Gehstrecke bei Patienten mit einer PAVK

Wirksamkeit einer strukturierten Intervention – Gehtraining, Telefoncoaching, Tragen eines Aktivitätsmessers – bei Patienten mit einer PAVK, im Vergleich zur üblichen Betreuung.

Arterienerkrankungen

Schellong-Test: Welche Blutdruckmessung hat die grösste Aussagekraft?

Wie ist der Zeitpunkt der Blutdruckmessung in der Abklärung der orthostatischen Hypotonie mit einer Schwindelanamnese und negativen Langzeitfolgen assoziiert?

Arterienerkrankungen

Statine bringen in der Primärprävention ab 65 Jahren keinen Überlebensvorteil und sind potentiell schädlich

Wie wirkt sich eine neu begonnene Statintherapie in der Primärprävention bei Patienten ab 65 Jahren auf das Überleben und kardial-ischämische Ereignisse aus?

Arterienerkrankungen

Ist das Therapieziel eines LDL-Cholesterins von 1.8 mmol/L in der Sekundärprävention zu tief?

Wie ist die Assoziation von LDL-Cholesterinwerten mit kardiovaskulären Ereignissen in der Sekundärprävention unter Alltagsbedingungen? Ist tiefer immer besser?

Arterienerkrankungen

Gehtraining bei Patienten mit PAVK hilft Patienten mit und ohne Revaskularisation

Wirksamkeit von supervidiertem Gehtraining bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit mit und ohne Revaskularisation

Arterienerkrankungen

Nierenarterienstenose: Dilatation nicht effektiver wie alleinige medikamentöse Therapie

Wirksamkeit der perkutanen Dilatation, verglichen mit alleiniger medikamentöser Therapie, bei Patienten mit Nierenarterienstenose?

Arterienerkrankungen

Evolocumab wirksam als Kombinationstherapie zur Senkung des LDL-Cholesterins

Ist Evolocumab sicher und wirksam zur Behandlung der Hypercholesterinämie?

Arterienerkrankungen

Dilatation und Stenting arteriosklerotischer Stenosen der Nierenarterien nicht effektiver wie Medikamente

Additiver Effekt – zu einer medikamentösen Therapie – einer Angioplastie/Stenting bei Patienten mit arteriosklerotisch bedingter Nierenarterienstenose?

Arterienerkrankungen

Vorsicht beim Kombinieren von ACE-Hemmer und Angiotensinrezeptor-Blocker

Ist die Kombination aus zwei RAS-Blockern sicher und effektiv bezüglich des Überlebens der Patienten?

Arterienerkrankungen

Karotisstenose: chirurgische Therapie ist der Dilatation/Stent-Methode überlegen

Welche Methode, Chirurgie versus Dilatation/Stent, ist effektiver bei der Behandlung von Patienten mit einer Karotisstenose?

Arterienerkrankungen

Der Effekt der PTA von Nierenarterienstenose ist nicht so sicher, wie vielfach angenommen

Verbessert bei Patienten mit einer Nierenarterienstenose die perkutane Revaskularisation (PTA), verglichen mit alleiniger medikamentöser Therapie den Outcome, gemessen an der Nierenfunktion und anderen Outcomeparametern?

Arterienerkrankungen

Screening mit Abdomen-Ultraschall bei 65 bis 74 jährigen Männern reduziert die Mortalität an Bauchaortenaneurysmen

Ist ein Screening nach Bauchaortenaneurysmen, gemessen an der krankheitsspezifischen Mortalität, effektiv?

Arterienerkrankungen

Aspirin für die Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Patienten mit PAVK

Hat eine Aspirintherapie (mit oder ohne Dipyridamol) einen Einfluss auf die Anzahl kardiovaskulärer Ereignisse bei Patienten mit PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit)?

Arterienerkrankungen

Betablocker bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit: keine Kontraindikation

Führen Betablocker bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit zu einer Zunahme der klinischen Symptome der Durchblutungsstörung?

Arterienerkrankungen

Kein zusätzlicher Effekt durch die Gabe von Ezetimibe zu Simvastatin auf die arterielle Intima-Media-Dicke der Arteria carotis

Hat die kombinierte Gabe von Ezetimibe und Simvastatin einen grösseren Effekt gegenüber Simvastatin allein bezüglich Veränderungen der Intima-Media-Dicke der Arteria Carotis?

Arterienerkrankungen

Orale Antikoagulantien zusätzlich zu Thrombozyten- aggregationshemmern bringen keinen Vorteil im Outcome bei der Behandlung der PAVK

Verbessert die zusätzliche Gabe von oralen Antikoagulantien zu der Thrombozyten-Aggrationshemmung das Outcome bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit?

Arterienerkrankungen

ACE-Inhibitoren reduzieren das Risiko einer Ruptur bei Patienten mit Bauchaortenaneurysma

Haben Patienten, die ACE-Inhibitoren einnehmen ein geringeres Risiko einer Ruptur eines Bauchaortenaneurysmas?

Arterienerkrankungen

Regelmässiges Gehen verlangsamt die Verschlechterung der Gehstrecke bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

Haben Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK), die regelmässig gehen, eine bessere Prognose hinsichtlich der funktionalen Leistungsfähigkeit als die Patienten, die unregelmässig oder nie gehen?

Arterienerkrankungen

Ultraschallscreening für abdominales Aortenaneurysma reduziert Mortalität

Kann durch ein Ultraschallscreening für abdominale Aortenaneurysmen die Mortalität reduziert werden?

Arterienerkrankungen

Bauchaortenaneurysma: Screening zur Senkung der Gesamtmortalität?

Wie wirkt sich ein bevölkerungsbezogenes Screening zur Diagnose von Bauchaortenaneurysmata auf die krankheitsbezogene Mortalität und die Gesamtmortalität aus?

Arterienerkrankungen

Hohe Spontan-Rupturinzidenz für nicht-operierte grosse Bauchaortenaneurysmata.

Wie hoch ist die Spontanrupturrate von Patienten mit einem abdominalen Aortenaneurysma > 5.5 cm im Durchmesser, die eine Kontraindikation zur elektiven Operation hatten oder die elektive Operation ablehnten?

Arterienerkrankungen

Kein Überlebensvorteil bei frühzeitiger Operation des Bauchaortenaneurysmas unter 5.5 cm Durchmesser.

Verbessert die frühzeitige elektive Operation von Bauchaortenaneurysmata (BAA) mit Durchmesser

Arterienerkrankungen

Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit: zu wenig erkannt, zu selten behandelt!

Die Studie analysiert die Frage, inwieweit ein Screening nach PAVK in der Hausarztpraxis machbar ist und evaluiert folgende Hypothesen: a) die PAVK ist häufig und wird in der Hausarztmedizin unterdiagnostiziert und b) bei einer PAVK werden im...

Arterienerkrankungen

Die Auswirkungen einer leichten Niereninsuffizienz und von Ramipril auf die Anzahl kardiovaskulärer Ereignisse

Haben Patienten mit einer leichten Niereninsuffizienz eine höhere Anzahl kardiovaskulärer Ereignisse als Patienten mit normalen Serum-Kreatininwerten?

Arterienerkrankungen

Die Magnetresonanz Angiografie ist ein akurater Test in der Diagnostik der peripheren, arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)

Wie hoch ist die Sensitivität und Spezifität der dreidimensionalen Magnetresonanz Angiografie in der Diagnostik der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit?

Arterienerkrankungen

Beim Screnning für das abdominale Aortenaneurysma ist ein 4 Jahresintervall zu klein.

Wie hoch ist Inzidenz des abdominalen Aortenaneurysmas bei Männern zwischen 50 und 79 Jahren bei einem Rescreening nach 4 Jahren?

Arterienerkrankungen

Eine frühzeitige Operation von Bauchaorteneneurysmen mit einem Durchmesser von 4.0 bis 5.5 cm bringt keinen Vorteil gegenüber einer Verlaufsbeobachtung mittels Ultraschall.

Sollen Patienten mit einem Bauchaortenaneurysma mit einem Durchmesser von 4.0 bis 5.5 cm operiert werden oder mittels Ultraschall kontrolliert werden? Bei welchem Vorgehen ist das Langzeitüberleben besser?