Springe zum Inhalt: Journal Club

Journal Club

Rubriken...
Nephrologie/Urologie

5α-Reductase-Hemmer sind mit depressiven Symptomen assoziiert

Ist die Einnahme von 5α-Reductase-Hemmern mit einer erhöhten Inzidenz an Suiziden oder depressiven Symptomen assoziiert?

Nephrologie/Urologie

Unterschiede in der Effektivität und Komplikationsrate von transurethralen Operationstechniken bei symptomatischer Prostatahyperplasie

Welches ist das beste Verfahren zur transurethralen Prostatektomie bezüglich Effektivität und Komplikationsraten bei der Behandlung der symptomatischen benignen Prostatahyperplasie?

Nephrologie/Urologie

Funktionseinschränkungen bei verschiedenen Therapien des lokalisierten Prostatakarzinoms

Auswirkungen der unterschiedlichen Therapieformen – radikale Prostatektomie, Bestrahlung, aktives Zuwarten – auf Organfunktionen (Urinier-, Sexual- und Darmfunktion) und die Lebensqualität?

Nephrologie/Urologie

Lokalisiertes Prostatakarzinom: Therapie führt zu besseren Ergebnissen als ‚aktives Zuwarten’

Wirksamkeit (10-Jahresverlauf) verschiedener Therapiemodalitäten – Chirurgie versus Radiotherapie versus ‚aktives Zuwarten’ – bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom?

Nephrologie/Urologie

Behandlung von Patienten mit Ureterkoliken: Diclofenac intramuskulär wirksamer als Morphin intravenös

Wirksamkeit und Sicherheit von Diclofenac intramuskulär verglichen mit Morphin oder Paracetamol intravenös verabreicht bei Patienten mit Ureterkolik?

Nephrologie/Urologie

Mit dem STONE Score kann die Wahrscheinlichkeit eines Uretersteins gut geschätzt werden

Vorhersagekraft des STONE-Scores zur Schätzung der Wahrscheinlichkeit eines Uretersteins bei Patienten mit Flankenschmerzen?

Nephrologie/Urologie

Prostatektomie versus „Watchful-waiting“ bei frühem Prostatakarzinom

Was ist der Unterschied im Outcome zwischen radikaler Prostatektomie (RPE) und einer beobachtenden, zuwartenden Strategie, auch bekannt als „Watchful-waiting“ (WW) bei frühem Prostatakarzinom?

Nephrologie/Urologie

Lokalisiertes Prostatakarzinom: chirurgische Therapie oder Radiotherapie

Sterblichkeitsrate bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom mit chirurgischer Therapie versus Radiotherapie?

Nephrologie/Urologie

N-Acetylcystein und Prävention von Kontrastmittelschäden – Volumengabe scheint entscheidender zu sein

Ist N-Acetylcystein (NAC) effektiver in der Prävention von kontrastmittelinduzierter Nephropathie (KIN) als normale Kochsalzlösung bei Patienten in der Notfallstation?

Nephrologie/Urologie

Dutasteride (5-Alpha-Reduktasehemmer) verringert Risiko der Manifestationen einer benignen Prostatahyperplasie

Verringert Dutasteride, verglichen mit Plazebo, das Risiko von Manifestationen einer Prostatahyperplasie bei a- oder gering symptomatischen Männern mit vergrösserter Prostata?

Nephrologie/Urologie

Tumorsuche bei Hämaturie auch ohne Urinzytologie?

Was ist der Beitrag der Urinzytologie zur Malignomabklärung bei Hämaturie?

Nephrologie/Urologie

Akutes Nierenversagen: Antihypertensiva und nicht-steroidale Analgetika

In dieser Studie wird die Frage untersucht ob die Einnahme von Antihypertensiva (Diuretika, ACE-Hemmer, Angiotensin-Rezeptorblocker und NSAIDs) das Risiko einer akuten Niereninsuffizienz erhöht?

Nephrologie/Urologie

Nierenfunktion berechnen: Welche Formel taugt in der Praxis am meisten?

Mit welcher Formel wird die Nierenfunktion am zuverlässigsten eingeschätzt?

Nephrologie/Urologie

Orale anticholinerge Therapie und Injektion von Botulinum-Toxin zeigen eine ähnliche Reduktion der Inkontinenzepisoden

Urge (Drang)-Inkontinenz: Was ist der Effekt der Injektion von Botulinum-Toxin in den Detrusor-Muskel verglichen mit der oralen anticholinergischen Therapie?

Nephrologie/Urologie

Lokalisiertes Prostatakarzinom: Radikale Prostatektomie oder alleinige Beobachtung

Reduziert die radikale Prostatektomie, verglichen mit alleiniger Beobachtung, die Mortalität bei Patienten mit neu entdecktem, lokalisiertem Prostatakarzinom?

Nephrologie/Urologie

Urodynamische Tests vor Stress-Inkontinenzoperation selten notwendig

Effekt einer präoperativen urodynamischen Untersuchung von Frauen, die sich einer Stress-Inkontinenzoperation unterziehen?

Nephrologie/Urologie

PSA-Screening bei 55 bis 69-jährigen Männern reduziert Prostatakarzinom spezifische Mortalität

Kann die prostataspezifische Mortalität durch ein PSA-Screening reduziert werden?

Nephrologie/Urologie

Blutungen und Schmerzen nach transrektaler Prostatabiopsie sind häufig, gravierende Komplikationen seltener

Wie häufig sind unangenehme Nebenwirkungen und Komplikationen nach einer transrektalen Prostatabiopsie?

Nephrologie/Urologie

Geringere Mortalität nach Prostatektomie beim frühdiagnostizierten Prostatakarzinom, PSA-Screening wahrscheinlich ohne Auswirkung auf die Mortalität

Wie sinnvoll ist ein Prostata-Karzinom-Screening und die Behandlung eines Prostatakarzinoms?

Nephrologie/Urologie

Täglich 480 mg Trimethoprim-Sulfamethoxazol ist wirksamer als 2 x 500 mg Preiselbeeren täglich zur Vorbeugung rezidivierender Harnwegsinfekte

Ist eine Prophylaxe mit Preiselbeeren einer antibiotischen Therapie bei prämenopausalen Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfekten überlegen?

Nephrologie/Urologie

Instruktion zu Beckenboden-Muskeltraining nach Prostataoperation nicht effektiv

Effekt der individuellen Instruktion für Beckenbodenmuskeltraining auf die Inkontinenzrate nach Prostataoperation?

Nephrologie/Urologie

Radikale Prostatektomie ist bei Karzinom in einem frühen Stadium effektiv

Radikale Prostatektomie oder „watchful waiting“ bei Patienten mit frühem Prostatakarzinom?

Nephrologie/Urologie

Dihydrotestosteron verhindert Prostatahyperplasie nicht

Effekt von Dihydrotestosteron auf die Volumenzunahme der Prostata?

Nephrologie/Urologie

Allopurinol verbessert Prognose bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung

Effekt einer Allopurinoltherapie bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion auf die weitere Abnahme der Nierenfunktion?

Nephrologie/Urologie

PSA-Screening: Resultate nach 14 Jahren Nachbeobachtung

Effekt des PSA-Screenings auf die Prostatakrebsspezifische Mortalität nach 14 Jahren?

Nephrologie/Urologie

Screening auf Prostatakarzinom, systematischer Review

Wie ist die aktuelle Evidenz betreffend der Vorteile und Nachteile eines Prostatakarzinomscreenings?

Nephrologie/Urologie

Zusammenhang zwischen konsultiertem Spezialisten und Therapieart bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Spezialität der Ärzte, die nach der Diagnose eines lokalisierten Prostatakarzinoms konsultiert werden sowie weiteren Faktoren und der anschliessenden Therapieform bei Patienten mit lokalisiertem...

Nephrologie/Urologie

Lebensqualität von Patienten drei Jahre nach Diagnose eines lokalisierten Prostatakarzinoms

Einfluss der Therapie eines lokalisierten Prostatakarzinoms auf die Lebensqualität der Patienten?

Nephrologie/Urologie

10-Jahresüberleben bei älteren Patienten mit einem lokalisierten Prostatakarzinom mit konservativer Therapie

Wie hoch sind die 10 Jahres-Überlebensraten bei über 65-jährigen Patienten mit einem lokalisierten Prostatakarzinom unter konservativer Therapie?

Nephrologie/Urologie

Lokal fortgeschrittenes Prostatakarzinom: Androgensuppression über drei Jahre ist besser als über sechs Monate

Hat die Dauer der Androgensuppression, 6 Monate versus drei Jahre, bei Patienten mit einem lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinom einen Effekt auf das Überleben?

Nephrologie/Urologie

Regelmässiges PSA-Screening reduziert die Mortalität am Prostatakarzinom nicht

Reduziert ein regelmässiges PSA-Screening bei Männern im Alter zwischen 55 und 74 Jahren die Prostatakarzinommortalität?

Nephrologie/Urologie

PSA-Screening bei 55 bis 69-jährigen Männern reduziert die Mortalität am Prostatakarzinom

Kann die prostataspezifische Mortalität durch ein PSA-Screening reduziert werden?

Nephrologie/Urologie

Gesundheitliche Langzeitnachteile für Lebend-Nierenspender?

Hat eine Lebend-Nierenspende über einen längeren Zeitraum gesehen gesundheitliche Konsequenzen für den Spender?

Nephrologie/Urologie

Therapie von Urininkontinenz durch Gewichtsreduktion?

Kann eine Gewichtsreduktion bei übergewichtigen, urininkontinenten Frauen die Urininkontinenz verbessern?

Nephrologie/Urologie

Trends im PSA Screening in England

Welche PSA Schwellenwerte werden derzeit in England beim Prostatakarzinom-Screening verwendet und wie steht es um das Wissen bezüglich den Richtlinien des Nationalen Gesundheitswesens?

Nephrologie/Urologie

Eingeschränkte glomeruläre Filtrationsrate ist Risikofaktor für Bakteriämie

Haben Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz und eingeschränkter glomerulärer Filtrationsrate (GFR), welche keine Nierenersatztherapie haben, ein erhöhtes Risiko für eine Bakteriämie?

Nephrologie/Urologie

Minimal invasive Behandlungen bei Prostatahyperplasie

Wie verhalten sich minimal invasive Behandlungen bezüglich Effektivität und Risikoprofil gegenüber der herkömmlichen transurethralen Resektion der Prostata bei Prostatahyperplasie?

Nephrologie/Urologie

Verhaltensmassnahmen und Dranginkontinenz bei Frauen

Ermöglicht eine Verhaltensschulung bei Frauen mit Dranginkontinenz ein dauerhaftes Absetzen der medikamentösen Behandlung?

Nephrologie/Urologie

Telmisartan und Ramipril haben einen ähnlichen Effekt auf die Nierenfunktion bei Patienten mit einem hohen vaskulären Risiko.

Welchen Effekt hat Ramipril, Telmisartan und eine Kombination der beiden Medikamente auf die Nierenfunktion bei Patienten mit bereits manifester vaskulärer Erkrankung oder Diabetes mellitus mit Endorganschaden?

Nephrologie/Urologie

Primäre Androgensuppression dem konservativen Management beim lokalisierten Prostatakarzinom nicht überlegen bezüglich Überlebensrate

Resultiert eine primäre Androgensuppressionsbehandlung bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom in einem verbesserten Überleben verglichen mit einem konservativen Management?

Nephrologie/Urologie

Alternative Verfahren zur transurethralen Resektion des Prostata bei benigner Prostatahyperplasie

Wie verhalten sich neuere endoskopisch operative Methoden bezüglich Effektivität und Sicherheit gegenüber der herkömmlichen, transurethralen Resektion der Prostata bei benigner Prostatahyperplasie?

Nephrologie/Urologie

Lebensqualitätseinschätzung bei Patienten mit Prostatakarzinom

Wie exakt können Partner und behandelnde Urologen die Lebensqualität und Prioritäten bei Patienten mit Prostatakarzinom einschätzen?

Nephrologie/Urologie

Lebensqualität und Zufriedenheit nach Prostatakarzinom-Behandlung

Wie wird die Lebensqualität der Patienten durch verschiedene Behandlungsmethoden des Prostatakarzinoms beeinflusst und wie wirkt sich das auf die Gesamtszufriedenheit der Patienten als auch deren Partner / Partnerinnen aus?

Nephrologie/Urologie

Online Entscheidungshilfe für Patienten bezüglich Durchführung des PSA Screenings

Haben online Internet Entscheidungshilfen einen Einfluss auf die Wahl des Patienten hinsichtlich PSA Screening und Behandlungspräferenz?

Nephrologie/Urologie

Benefit durch zusätzliche Androgensuppression zur Bestrahlung beim lokalisierten Prostatakarzinom abhängig vom Komorbiditätsprofil.

Einfluss der Komorbiditäten auf das Gesamtüberleben bei Behandlungen des lokalisierten Prostatakarzinoms mit Androgensuppression und Bestrahlung versus alleiniger Bestrahlung

Nephrologie/Urologie

Zunahme des PSA-Screenings von 1995 bis 2004

Wie verhielt sich der Trend bezüglich PSA-Screening zwischen 1995 und 2004?

Nephrologie/Urologie

Akuter Harnverhalt und Mortalität

Haben Männer, welche einen akuten Harnverhalt erlitten haben, eine erhöhte Mortalität?

Nephrologie/Urologie

PSA Screening bei unselektionierten jungen Männern

Wie gross ist einerseits die Bereitschaft von jüngeren, unselektionierten Männern, sich einem PSA Screening zu unterziehen, andererseits, was für eine Prävalenz und welche Tumorcharakteristika finden sich in dieser Population?

Nephrologie/Urologie

5- und 10-Jahresmortalität beim lokalisierten Prostatakarzinom in Abhängigkeit von der Behandlungsmethode

Wie wirkt sich die Behandlungsmethode beim lokalisierten Prostatakarzinom auf die 5- und 10-Jahresmortalität aus?