Springe zum Inhalt: Journal Club

Journal Club

Rubriken...
Trauma

Ruptur der Achillessehne: chirurgische oder konservative Therapie?

Wirksamkeit – Re-Ruptur, Komplikationen der Therapie – einer chirurgischen Therapie bei Patienten mit Ruptur der Achillessehne im Vergleich zu einer konservativen Therapie

Trauma

Stabile Fibulafraktur vom Typ Weber B: Drei Wochen Immobilisation sind ausreichend

Outcome – Beschwerden und Funktion – bei Patienten mit stabiler Fibulafraktur Typ Weber B nach drei- oder sechswöchiger Behandlung mit einem Gipsverband, respektive einer Orthese.

Trauma

Kalkaneusfraktur, chirurgische Therapie der konservativen nicht überlegen

Vergleich der Outcomes von Kalkaneusfrakturen zwei Jahre nach operativer oder konservativer Therapie?

Trauma

Assoziation zwischen Handgelenksfraktur und Einschränkung der Funktionalität im Alltag bei älteren Frauen

Haben Handgelenksfrakturen bei Frauen über 65 Jahren einen Einfluss auf den funktionalen Status in den folgenden Jahren?

Trauma

Unklare Wirksamkeit der Therapie mit niederenergetisch gepulstem Ultraschall für die beschleunigte Heilung von Frakturen

Ist eine Therapie mit niederenergetisch gepulstem Ultraschall (NEPU) für die beschleunigte Heilung von Frakturen aus Sicht der Patienten wirksam?

Trauma

Akute Knöchelverstauchungen: ein gewöhnlicher Gips ist immer noch die beste Therapie

Welche Therapie führt bei Patienten mit einer schweren Knöchelverstauchung zu den besten Resultaten?

Trauma

Ist der Ellenbogenextensionstest für die klinische Praxis geeignet?

Ist der Ellbogenextensionstest ein geeignetes Instrument, um Frakturen bei akuten Ellbogenverletzungen auszuschliessen?

Trauma

Valides Prädiktionsmodell für Hüft-Brüche?

Kann auf Grundlage bekannter Risikofaktoren ein valides Prädiktionsmodell für Hüft-Frakturen aufgestellt werden?

Trauma

Behandlung des Tennisellbogens

Ist Physiotherapie wirksamer als Kortikosteroid-Injektionen oder eine abwartende Haltung zur Behandlung des Tennisellbogens?

Trauma

Hüftprotektoren doch nicht wirksam?

Sind Hüftprotektoren wirksam, um bei älteren Menschen Hüftfrakturen zu vermeiden?

Trauma

Reduktion von unnötigen Röntgenbildern der Halswirbelsäule bei Patienten mit stumpfen Verletzungen des Kopfes oder Halses - Die Canadian C-Spine Rule

Entwicklung einer klinischen Entscheidungshilfe, die möglichst alle Halswirbelsäulenverletzungen entdeckt und gleichzeitig die Zahl unnötiger Röntgenaufnahmen reduziert.

Trauma

Risikofaktoren für Mortalität und Gehfähigkeit 6 Monate nach proximaler Femurfraktur.

Können mit statistischen Modellen Risikofaktoren errechnet werden, um den funktionellen Outcome und/oder die Mortalität nach proximaler Femurfraktur vorherzusagen?

Trauma

Canadian CT Head Rule: Eine neue Entscheidungshilfe zur Vermeidung von unnötigen CT-Untersuchungen bei leichten Schädel-Hirn Traumas.

Anhand eines prospektiven Patientenkollektivs mit leichtem Schädel-Hirn Trauma soll eine Entscheidungshilfe entwickelt werden, um unnötige CT-Untersuchungen zu vermeiden.

Trauma

Weitere Hinweise für das Fehlen eines Zusammenhanges zwischen Hüftfrakturen und der Einnahme von Benzodiazepinen bei älteren Leuten.

Wie gross ist der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Benzodiazepinen und anderen Einflussgrössen bei der Entstehung von sturzbedingten Hüftfrakturen?

Trauma

Hüftprotektoren verhindern bei älteren Menschen Schenkelhalsfrakturen

Verhindern Hüftprotektoren Schenkelhalsfrakturen bei älteren Menschen?

Trauma

Bei einem Siebtel aller Traumapatienten erlauben klinische Kriterien, eine Verletzung der HWS auszuschliessen und ersparen damit die radiologische Diagnostik.

Lässt sich aufgrund klinischer Kriterien bei Traumapatienten eine Verletzung der HWS sicher genug ausschliessen, so dass auf eine radiologische Diagnostik verzichtet werden kann?

Trauma

Reduktion nicht notwendiger Röntgenuntersuchungen der Sprunggelenke und des Fusses: "Ottawa ankle Rule"

Kann durch die Implementierung der Ottawa ankle rule die Anzahl radiologischer Untersuchungen der Sprunggelenke oder des Fussskelettes reduziert werden?

Trauma

Das Versicherungsmodel hat wesentlichen Einfluss auf den Verlauf von HWS-Schleudertraumata.

HWS-Schleudertrauma: Hat das Versicherungssystem einen Einfluss auf die Kompensationsforderungen und die Erholungszeit?

Trauma

Bei Handgelenksfrakturen reduziert eine Prohylaxe mit Vitamin C die Häufigkeit des Auftretens eines M. Sudeck

Reduziert bei Handgelenksfrakturen die präventive Therapie mit Antioxidativa (Vit C) im Vergleich zu Placebo das Auftreten eines M. Sudeck?